Werner Scheucher Startseite Arbeiten 1 Arbeiten 2 Ausstellungen über mich links


Ausstellungsfotos >> durch Anklicken der Bilder

Ausstellungsbeteiligung

Wem gehört Erinnerung

Galerie am Park, 1060 Wien

Eröffnung 6. November 2007

 

Räumliche Maßnahme
Kunstverein Baden - Geöffnet 0-24 Uhr (Juni 2007)

Der Ausstellungsraum des Badener Kunstvereins wurde im Juni 2007 zum Gegenstand der künstlerischen Auseinandersetzung von Six und Petritsch (Räumliche Maßnahme). Diesem wurde aber nichts hinzu gefügt; vielmehr wurde versucht, durch die konsequente Wegnahme aller Türen und Fenster die Spezifik des Raums, seine Verortung in der Stadt, ebenso sehr seine gesellschaftliche Funktion zu ergründen.

All diesen Begrenzungen von Innen- und Außenraum entledigt, öffnete sich der Ausstellungsraum über seine bislang definierten Grenzen hinaus. Innen / Außen bildeten durch diese Maßnahme ein ideelles Raumkontinuum: Der Galerieraum bildete keine Barriere, sondern bot einen neu gewonnenen Weg durch die städtische Struktur.

Gleichzeitig warf die radikale Öffnung auch Fragen von Besitz/nahme – von „fremder“, gewollter und ungewollter temporärer Nutzung – auf. Beispielsweise einer gemeinsamen Inbesitznahme der leeren Wände durch Werner Scheucher (C-Prints auf Papier), Christian Partl (Texte), Prasthan Dachauer (Zeichung) und Hannes Scheucher (Malerei).

Die künstlerische Maßnahme lud alle ein, sich auf die neue topografische Situation einzulassen und zu nutzen. Schlussendlich glich der räumliche Eingriff gewissermaßen einer Art Rückführung, zugleich aber auch einem Fast Forward-Lauf von Baubestand. Vergangenheit und Zukunft im Jetzt.